Mittwoch, 29. Februar 2012

Ostereierfarben-Färbung

Immer noch etwas matschig in der Birne, aber es wird langsam etwas besser. Darum hab ich mal angefangen mit der ersten Färbung mit flüssigen Ostereierfarben.
Momentan weicht die Wolle grad ein...

Nach einer Stunde die Farbe vorbereiten. Nur wie? Ich hab nirgends im Internet was gefunden wie ich die Farben mischen soll. Also halten wir uns ungefähr an die Anleitung. Ich nehme für zwei so Teile Farbe 250 ml Wasser und Essig nach Gefühl.
So sieht das dann aus:



Ach ja, nachdem mir das orange so dünn vorkommt hab ich bei der anderen Farbe nur 100 ml Wasser genommen. Als ich aber die Farbe auf der Wolle gesehen habe, hab ich den Rest noch aufgefüllt. Und ja, ich bereite alles zum Färben immer im Bad vor. Keine Ahnung warum. Zum Färben geh ich dann in die Küche...

So sieht das dann auf dem Blech aus.



Ich muss dabei die ganze Zeit an Himbeeren und Karotten denken...

Und merke für das nächste Mal! Handschuhe erst gaaaanz am Schluß ausziehen. Auch beim Gläser ausspülen noch die Handschuhe anlassen...


Ich hab nirgends was über Fixieren im Ofen gefunden, nur eine Bemerkung dass es mit Ostereierfarben genauso geht wie mit KoolAid, also ab in den Ofen für eine Stunde bei 100 Grad... Ne Viertelstunde ist um... Vielleicht mal nen Kontrollblick?

Okay, die Wolle war nun eine Stunde im Ofen und ist ausgewaschen. Sie hat leicht ausgeblutet, aber nicht viel und ich hab entdeckt, dass ich an zwei Stellen nicht gut genug eingeknetet habe. Nun sind zwei Stellen ziemlich hell. Egal, sieht immer noch genial aus! Aber die Färbung erinnert mich immer noch an Himbeeren und Karotten. Jetzt hab ich zumindest nen Namen für dafür....

Und hier ist sie also: Himbeeren und karotten


Genau meine Farben. Und da Mäxlein in den letzten Tagen ziemlich wenig von Mama hatte haben wir grad eben gemeinsam einen Strang gefärbt. Beim Namen schwanke ich noch zwischen "Maxi" und "Himmel und Erde", aber ich denke es wird "Maxi" werden. Morgen gibt es dann Bilder davon.

Kommentare:

  1. total toll deine Farben!
    Ich hab noch nie gefärbt, aber bei deinem tollen Strang bekomm ich ja direkt Lust drauf.
    Wo bekomm ich denn blanke Wolle her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina.
      Das Färben macht echt super Spass. Sogar Maxi ist mittlerweile angsteckt *lach*
      Bei Wollpapst bekommst du z.B. Wolle. Da gibt es auch div. Farben.

      Löschen
  2. Einfach klasse, Micha!
    Ich schätze ich muss das auch bald mal wieder machen. Auf die nächste Wolle bin ich schon gespannt.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Erklärung, bin begeistert wie schön das Ergebnis wurde!!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus!

    Hast Du Essig mit in die Farbe gemischt, das Fixiert die Farbe. Wieviel Wasser Du nimmst ist im Grunde egal, es kommt auf die Menge der Pigmente an.

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. jaja, das mit den Handschuhen stelle ich auch immer wieder fest... oder dass sich ein Strang auf der Haspel nicht so vertüddelt wie über den Knien... grins.

    AntwortenLöschen