Mittwoch, 26. Juni 2013

Charlotte und Magrathea

Meine beiden Lieblingsmädls zur Zeit.
Langsam ist die Charlotte am Wachsen - gestrickt mit einem traumhaften Wollmeise Lace


Und die etwas unscharfe Magrathea... Auch aus ner Wollmeise gestrickt.

Zum Schluß möchte ich euch nochmal auf meinen Rezi-Blog aufmerksam machen: http://michaliest.blogspot.com

Montag, 24. Juni 2013

Neuer Blog

Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen, einen zweiten Blog nur für meine Rezis zu eröffnen. Die bisher hier erschienenen Rezis  bleiben weiterhin hier auf diesem Blog, die neuen gibt es nur noch auf meinem neuen Blog: http://michaliest.blogspot.com
Ich hoffe auf meinem Rezi-Blog ein paar von euch als regelmäßige Leser begrüßen zu dürfen.

Sonntag, 23. Juni 2013

Rezension "Einmal ist keinmal - Band 1 der Stephanie Plum Reihe"

Autorin: Janet Evanovich
Erhältlich u.a. bei Amazon, Weltbild, Thalia, ebook.de
ISBN-10: 3442428777
ISBN-13: 978-3442428779





Inhalt:
Stephanie Plum ist jung, selbstbewußt und voller hochfliegender Pläne. Und sie ist pleite. Da kommt ihr das Jobangebot ihres Cousins Vinnie gerade recht. Vinnie betreibt ein Kautionsbüro und muss nun schnellstens den unter Mordverdacht geratenen Polizist Joe Morelli bei Gericht abliefern, sonst verliert er die hinterlegte Kaution. Vinnie beauftragt Stephanie damit, Joe zu finden. Dafür würde sie 10000 $ bekommen - eigentlich klingt der Job ganz leicht, denn Joe und Stephanie kennen sich seit Kindertagen. Und so beginnt Stephanies Karriere als Kopfgeldjägerin.

Meine Meinung:
Mehr durch Zufall bin ich über dieses Buch gestolpert und war sofort süchtig danach, bzw. nach der ganzen Stephanie-Plum Reihe. Janet Evanovich schreibt flüssig und beschreibt ihre Hauptpersonen mit viel Charme und Witz. Wir lernen nebenbei Stephanies leicht chaotische Familie kennen, allen voran Großmutter Mazur (die immer für Lacher sorgt) deren Hobby es ist bei Leichenaufbahrungen vorbei zu schauen, ihre neuen Kollegen, darunter den Söldner Ranger der sich meistens an der Grenze der Legalität bewegt und natürlich Joe Morelli der Stephanies Naivität in ihrer Jugendzeit manches mal ausgenutzt hat.
Einmal ist keinmal ist ein zu 100% gelungener Auftakt der Stephanie-Plum Reihe. Mittlerweile gibt es 16 Bände auf deutsch, Band 17 soll im Juli 2013 erscheinen.

10 von 10 Punkten

Freitag, 21. Juni 2013

Rezension "Die Stanislaskis 2 - Verführung in Manhatten"

Autorin: Nora Roberts
Erschienen im Mira Verlag zusammen mit Teil 2 und 3 der Reihe
Zu kaufen u.a. bei Amazon, Weltbild, Mira oder ebook.de 
ISBN-10: 3899416856 
ISBN-13: 978-3899416855





Inhalt:
Sydney Hayward hatte es relativ leicht in ihrem Leben im Gegensatz zu Mikhail Stanislask, dessen Familie aus der Ukraine geflohen ist als er noch ein kleiner Junge war. Sydney lebte immer relativ in den Tag hinein bis sie von ihrem Großvater eine Immobilienfirma erbt. Während sie noch versucht sich an ihren neuen Job zu gewöhnen macht sie Bekanntschaft mit Mikhail und ist sofort fasziniert von ihm, als er in ihr Büro stürmt um sich über die katastrophalen Verhältnisse in seinem Wohnhaus beschwert. Als sich Sydney das Wohnhaus ansieht ist sie entsetzt und verspricht, die Wohnungen zu renovieren, was ihr in ihrer Firma viel Gegenwind einbringt. Und langsam beginnt es immer mehr zu knistern zwischen Sydney und Mikhail - zwei Welten die aufeinander treffen. Gegenüber ihrer Mutter muss sich Syndey für ihre Beziehung rechtfertigen und in der Firma für ihre eigenmächtigen Entscheidungen. Sydney kämpft und dann passiert auch noch ein schlimmer Unfall.

Meine Meinung:
Ich mochte Mikhail schon im ersten Band der Reihe und ich fand es spitze, dass er schon im zweiten Teil seinen großen Auftritt hatte. Und den hat er schon mit seinem ersten Erscheinen im Buch. Ich fand es toll, wie Mikhail sich für seine Mitmieter und sich selbst aufopfert und wie er es gleichzeitig schafft, Sydney aus ihrem Schneckenhaus zu holen in das sie sich nach ihrer gescheiterten Ehe verzogen hat.
10 von 10 Punkten

Rezension "Die Stanislaskis 1 - Melodie der Liebe"

Autorin: Nora Roberts
Erschienen im Mira Verlag zusammen mit Teil 2 und 3 der Reihe
Zu kaufen u.a. bei Amazon, Weltbild, Mira oder ebook.de 
ISBN-10: 3899416856 
ISBN-13: 978-3899416855



Inhalt:
Der erste Teil einer neuen, superschönen Familiensaga von Nora Roberts. In die Stanislaskis dreht sich alles um die 4 Geschwister Natascha, Alex, Mikhail und Rachel die in ihrer Kindheit von der Ukraine in die USA geflüchtet sind. Im ersten Teil dreht sich alles um Natascha, die Älteste. Nach einer schlimmen Erfahrung muss Natascha ihren Traum eine Spitzenballerina zu werden aufgeben. Stattdessen eröffnet sie ein Spielwarengeschäft in einem kleinen Ort. Dort trifft sie auf den alleinerziehenden Papa Spence Kimball. Auf den ersten Blick verliebt sich Natascha in dessen Tochter Freddie und auch Spence ist ihr nicht ganz egal. Doch beide haben schlechte Erfahrungen in der Liebe gemacht und müssen erst wieder lernen sich zu öffnen und der Liebe eine Chance zu geben.

Meine Meinung:
Ich liebe die Familiensagen von Nora Roberts. Man verliebt sich immer mindestens in eine Hauptperson und fiebert und leidet mit. Auch wenn es eigentlich schnell klar ist wer wen am Ende bekommt, so ist doch jede Geschichte wieder einzigartig und hat verblüffende Wendungen.
10 von 10 Punkten

Mittwoch, 12. Juni 2013

Fertig 2013 - 7

Zumindest der Single ist fertig. Anleitung ist von Regina Satta: http://www.ravelry.com/patterns/library/somero Wolle ist von Regia - Snowflake Color


 Hier mal wieder ein Fehler

Und dieses Lace Garn strick ich jetzt an....
Kann mir jemand sagen warum sich die Bilder so verziehen????

Montag, 10. Juni 2013

Fertig 2013 - 6

40 Zacken sind genug hab ich beschlossen und den Hitchi abgenadelt... Die Länge passt für mich. Ich kann den Hitchi zwei Mal um den Hals wickeln und hab noch Schal hängen. Gestrickt mit nem Schoppel Zauberball in der Farbe Cranberries. Anleitung von hier: http://www.ravelry.com/patterns/library/hitchhiker





Nachdem das Hexipuffdingerstricken momentan pausieren muss wegen mangelnder SoWo Reste hab ich gestern abend noch nen 10-Stitch-Blanket angeschlagen. Mit dem Video von Elizza geht das wirklich super.
Die Anleitung ist aber im Original von Frankie Brown und hier kostenlos erhältlich: http://www.ravelry.com/patterns/library/ten-stitch-blanket

Mein Anfang (keine Ahnung warum das Loch bei mir sooo groß ist...)
Die Decke stricke ich mit der Universal von Wolle Rödel. Das ist die Wolle die ich auch für meine Puzzle Pieces verwende. Ja, die Puzzle Pieces müssen auch Pause machen weil ich mir nicht mehr sicher bin ob ich die überhaupt noch mag.....
Habt einen guten Start in die Woche!

Samstag, 8. Juni 2013

Angestrickt

Obwohl ich noch die Magrathea auf den Nadeln habe (bisher 12 Musterreihen) und der Hitchhiker im Endspurt ist (37 Zacken) und die zweite Zora Socke für die beste Schwägerin noch pausiert, musste ich das neue Muster von Regina Satta "Somero" anstricken. Die letzten Socken die ich für mich in Arbeit hatte musste ich diese Woche wegschmeißen. Hab grad ein kleines Mottenproblem und in der Wolle waren sie auch.... Also ist es okay, wenn ich die Socken anstricke (hab ich mir für mich gedacht ;-)
Hier also mein Anstricksel

Ich krieg grad die Krise - warum verzieht es mir die Bilder so??? Jemand ne Idee?
Auf jeden Fall ist der Schaft mittlerweile doppelt so lang. Morgen strick ich wieder ein bißchen Hitchi...

Ich wohne ja in Kolbermoor und wir hatten letzte WOche auch ganz ordentlich mit dem Hochwasser zu kämpfen. Bei meinen Eltern war es ganz knapp, sonst hätten sie den Keller überschwemmt gehabt - und meine Eltern haben sowohl Büro als auch Schlafzimmer im Keller. Maxi und mir wurde nahe gelegt, die Wohnung zu verlassen. Wir haben dann eine Nacht bei meinen Eltern geschlafen.
Und auch wenn ich weiß, dass wir glimpflich davon gekommen sind - diese Erfahrung brauch ich nicht mehr...
Hier noch ein paar Bilder:
 Die beiden Bilder sind nicht von mir, die hab ich bei FB gefunden

Das war am nächsten Tag



Da ging die Mangfall dann über

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag